Kao – Erst Zuhören gibt Dir eine Stimme

Kennst Du das? Du triffst Dich mit einer guten Freundin (meist ist sie gar keine besonders gute), und Ihr sprecht über Eure aktuellen Projekte. Du wartest, bis sie irgendwann absetzt, und bringst Deine Geschichte ein. Sie wartet, bis Du irgendwann absetzt, um ihre Geschichte einzubringen. Eigentlich wartet Ihr nur auf diesen Moment. Doch irgendwie ist klar, dass keiner dem Anderen wirklich zuhört. Warum auch? Es interessiert Dich nicht besonders, denn es geht nicht um Dich. Und sie interessiert es auch nicht, denn es geht nicht um sie.

Wir haben verlernt, Anderen wirklich zuzuhören. Warum?

Weil wir oft nicht einsehen, dass unser persönliches Leben alleine für sich vermutlich keinen Sinn ergibt. Weil wir vergessen haben, dass wir in der Regel zu begrenzt sind, etwas wirklich Großes alleine zu erfassen. Weil wir zu ängstlich sind, das Risiko einzugehen zu irren oder etwas Nutzloses zu tun. Denn das könnten uns Andere verraten.

Wir wollen nicht gekränkt werden. Das ist das Schlimmste, was uns passieren kann. Aber nur, wenn wir nicht über uns selbst hinauswachsen wollen. Wachse über Dich selbst hinaus! Und beginne, den Anderen wirklich zuzuhören. Es ist das größte und aufregendste Abenteuer, das Dir im Leben möglich ist. Denn dann kannst auch Du eine Stimme erheben, die mehr ist, als die Frucht Deines begrenztes Denkens.